Projekte

Human Machine

One of the features of the late twentieth century music was the gradual mechanization of music, showing in a more and more explicit way the ouster of human components, such as the emotions or the oscillation of tempo and dynamics in the performances. This has also affected the interpreters who were asked to turn their […]

Stations

Stations … Stationen … Orte des Losgehens und Ankommens. Von Bach bis zu den Komponisten der heutigen Zeit haben sie alle verschiedene Stationen durchlebt. Die Abdrücke (ital.: Impronta), die sie so dort hinterlassen haben, um weiterzugehen, wollen wir dem Publikum in diesem Konzertprojekt zeigen.

Creando

Im Sommer 2014 sind wir zum Festival für zeitgenössische Musik “risonanze armoniche” in Trento unter der künstlerischen Leitung der renommierten italienisch-französischen Oboistin Marika Lombardi eingeladen worden. In 3 Konzerten (unter anderem dem Abschlusskonzert des Festivals) widmen wir uns dem Oeuvre Christian Dachezs.

Gesang der Geister

Die für die Romantik typische Sehnsucht nach dem Jenseits und dem Tod bildet das Zentrum dieses Projekts. Ein passenderes Ensemble als einen Männerchor dafür zum Mitmusizieren einzuladen, gibt es wohl kaum. So vergleicht Schubert in seinem “Gesang der Geister über den Wassern” die menschliche Seele mit dem Wasser und beschreibt ihren Wandel auf der Erde.

Vent d’hiver

Adventskonzerte 2013 Vivaldis Winter ist unserer Meinung nach heute die wohlklingende weiße Schneelandschaft an einem sonnigen Wintermorgen. Zahlreiche und wunderbare Aufnahmen bezeugen dies. Genau das gegenteilige Bild meint Vivaldi. Genau diesen strengen Winterwind – vent d’hiver – und die eisige Kälte versuchen wir in unserem Konzert nachzuzeichnen. Dagegen stellen wir Piazzollas Winter, eine Tangokomposition, die […]

Paroles et Silence

Musikfestival marais chrétien 2013 Unter dem Motto des Pariser Musikfestivals Marais Chrétien gestaltet sich das nun zweite Projekt unseres Ensembles. Die Struktur des Programmes versucht ein Netz zwischen der Musik Johann Sebastian Bachs und der Dachezs, Yuns und Nihils zu spannen. Bewusst antichronologisch folgt Yuns Königlichem Thema die Vorlage Bachs.

Debütkonzert 2012

Das Stück „Fratres“ ist als Gebet komponiert und konzipiert und steht somit ummittelbar in inhaltlicher Verbindung zum Requiemtext. Die Kompositionen von Christian Dachez sollen den Bogen vom Requiem in die französische Moderne schlagen. In beiden Werken vernimmt man die Idee von Schattenlandschaften als Reflexion und Denkprozess. Schließlich eröffnen auch die „Trois pièces très petites et […]